Video-Impulse: Gut älter werden im Beruf

Wie fühlen Sie sich? Zu jung? Zu alt? Gerade richtig? Für die meisten Menschen fällt die Antwort im Beruf anders aus als im Privatleben. 

Im Job haben viele seltsamerweise recht früh im Leben das Gefühl bereits zu den Älteren zu gehören. So etwa ab 40 oder 45. Woher das kommt? Vor allem daher, dass berufliche Entwicklung ab 40 in den meisten Firmen immer noch nicht Ernst genommen wird. Es gibt kaum gute Weiterbildungsangebote oder Entwicklungschancen. Und schon gar nicht, wenn man nicht ins klassische Karrieremuster möchte.

Derzeit empfinden viele das Älterwerden im Beruf deshalb als schwierig. Wird mein Arbeitgeber mich noch schätzen? Werde ich gesund bleiben? Wie sorge ich dafür, dass mein Job für mich weiter Sinn macht? Gibt es überhaupt noch berufliche Möglichkeiten für mich? Solche Fragen treiben viele um.

Inzwischen gibt es viele Studien, die zeigen, was Berufslaufbahnen ausmacht, in denen Menschen sich bis zur Rente gesund und motiviert fühlen. Eine wichtige Erkenntnis: Wir verändern und entwickeln unser Wissen ebenso wie unsere Persönlichkeit lebenslang. Und im besten Falle verändert sich unsere Beruflichkeit mit diesen Entwicklungen. Die Erzieherin entdeckt mit 40, dass sie neben der Arbeit am Kind ein Gespür für Konzepte hat und wächst in die Kita-Entwicklung hinein. Die 45-Jährige Zahnärztin baut ihr kommunikatives Talent aus und findet in einer Beratungspraxis ein neues Arbeitsumfeld, das nun besser zu ihr passt.

In den letzten Jahren habe ich viele ältere Beschäftigte befragt, die immer noch gerne täglich zur Arbeit gehen. In meinen Coaching-Kursen finden Menschen heraus, welche berufliche Entwicklung sie spannend und stimmig finden und entwickeln einen Weg, um diese Veränderung zu meistern.

In diesem Video-Impuls erzähle ich anschaulich und praxisnah, was man von Menschen lernen kann, die ihren Berufsweg bereits gesund und erfolgreich gestalten. Schauen Sie rein: 
VIDEO:  Praxisbeispiele: So gestalten Menschen erfolgreich ihren Berufsweg

 

Carola Kleinschmidt

Carola Kleinschmidt – Diplombiologin, Autorin, Trainerin. Trainings und Workshops, online & offline zu „Aus dem Vollen schöpfen – berufliche Neuorientierung für Erfahrene“ und „Gesünder arbeiten, besser leben."

Dieser Beitrag hat 2 Kommentare

  1. Jonas

    Hallo,

    erst mal eine super geile Blog-Seite habe ich hier gesehen mit sehr vielen guten Themen. Ich sehe nach meiner Meinung das man ab einem gewissen Alter wieder mal einen Kurs nachholen kann damit man genug und gut positiv arbeiten kann. Ein Kurs hilft sich seine Fähigkeiten weiter zu verbessern.

    Beste Grüße

    1. Lieber Jonas, ich sehe es wie du: Kurse und Weiterbildungen bringen uns irgendwie in Schwung, die Dinge neu zu betrachten oder auch schlicht etwas dazu zu lernen. Ich finde oft, dass es in einem Kurs (in dem man sich für ein paar Stunden oder Tage auf ein Thema fokussiert) mehr passiert, als wenn ich mir immer nur vornehme, mich mal wieder um neue Themen zu kümmern. Danke für Deine Anregung!! Liebe Grüße. Carola

Schreibe einen Kommentar